Welche Tarifarten gibt es?

Es gibt drei verschiedene Tarifarten, sowohl für Strom als auch für Gas.

Der häufigste am Markt ist der Standardtarif, bei dem die im Vertrag vereinbarten Preise auf unbestimmte Zeit gelten. Der Stromanbieter darf die Preise jederzeit ändern, muss dich aber mindestens einen Monat davor darüber und über dein außerordentliches Kündigungsrecht informieren.

Tarife die einen Preis für eine bestimmte Zeitspanne garantieren nennt man oft „Garant-Tarife“. So kannst du dich gegen Preissteigerungen am Markt absichern.

„Float-Tarife“ hingegen sind vom Markt abhängig, das heißt, dass sich dessen Preisschwankungen direkt auf dich auswirken.